Beginn des neuen Semesters

DFG-Graduiertenkolleg

Universität Siegen

Es ist Oktober und das neue Semester hat begonnen. Wir freuen uns, die neuen Kollegiat*Innen in unserem Team begrüßen zu dürfen. Weitere Forschungsprojekte zum Thema ‚Folgen Sozialer Hilfen‘ finden damit Einzug in unser Graduiertenkolleg und eröffnen uns allen spannende Sichtweisen und Einblicke in die Folgenforschung. Der interdisziplinäre Austausch bleibt somit ein Schwerpunkt unserer Arbeit.

Schon am 1.10. hat sich unsere zweite Kohorte in den Räumen des Hölderlin-Gebäudes der Universität Siegen eingefunden. Dabei gab es ein Kennenlernen in der kleinen Runde. Zusätzlich wurde den Kollegiat*innen die Gelegenheit gegeben, sich mit der Universität näher vertraut zu machen. Vor uns liegt ein Semester guter und intensiver Zusammenarbeit.

Natürlich sind auch für das Wintersemester 2021/22 spannende Veranstaltungen und Workshops geplant. Am 20. Oktober findet unsere Tagung „Interdisziplinäre Perspektiven der adressat*innenorientierten Folgenforschung“ statt. Dabei begrüßen wir tolle Gastredner*innen wie Andreas Polutta, Wolfgang Lutz, Anne Waldschmidt und Andrew Sayer. Anmeldeschluss ist der 17.10.2021. Hier gehts zur Anmeldung. Direkt im Anschluss, am 21. und 22. Oktober, wird sich das Team zum gemeinsamen Workshop treffen, um die ersten fundierten Ergebnisse zum Leitthema des Graduiertenkollegs vorzustellen und zu diskutieren.

Auch in den darauffolgenden Monaten gibt es interessante Events mit tollen Gastredner*innen – darunter Abendveranstaltungen mit Nina Baur und Christoph Strünck. Zudem stehen einige Veröffentlichungen in Fachmagazinen in Planung, in denen wir die ersten Erkenntnisse zur Folgenforschung vorstellen.

In diesem Sinne heißen wir unsere Neuzugänge willkommen und freuen uns auf ein ereignis- und erfolgreiches sowie lehrreiches Semester.