Publikationen

2020

Ausgegrenzt werden und ausgrenzen

Weinbach, H. & Rohrmann, A. (2020)

In: Stecklina, G. & Wienforth, J. (Hg.): Soziale Arbeit und Lebensbewältigung. Grundlagen, Praxis, Kontroversen (S. 381-389). Weinheim.

Promoting smoking abstinence in smokers willing to quit smoking through virtual reality-approach bias retraining: a study protocol for a randomized controlled trial

Machulska, A., Eiler, T. J., Gruenewald, A., Brueck, R., Jahn, K., Niehaves, B., Ullrich, H. & Klucken, T. (2020)

In: Trials 21.

DOI 10.1186/s13063-019-3835-0

Unterschiedliche Wege führen zum Ziel. Ansatzpunkte der Wirkungsforschung im Bereich Jugendkriminalität

Dollinger, B. (2020)

In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe, 31, 16-23.

Kulturalisierungen im Kontext Flucht versus Positionierungen als Jugendliche. Perspektiven von Fachkräften und jungen Geflüchteten auf Jugendarbeit

Buchna, J., Schumacher, M. & Coelen, T. (2020, i. E.)

In: deutsche jugend.

2019

„Das is mein Entschluss“ – Autonomie und Selbstwirksamkeitserfahrungen im Jugendstrafverfahren. Zur Personifizierung sozialer Probleme

Heppchen, S. (2019)

In: Dörte Negnal (Hg.): Die Problematisierung sozialer Gruppen in Staat und Gesellschaft. Wiesbaden: Springer Fachmedien. S. 217-236

„Also das sind schon wichtige Personen“ – Arbeitsbeziehungen zu Sozialarbeiter*innen im Rahmen jugendstrafrechtlicher Erziehungsmaßregelungen

Heppchen, S. (2019)

In: Österreichisches Jahrbuch für Soziale Arbeit, 1, S. 156-179

DOI 10.30424/OEJS1901156

Relationship of sensation seeking with the neural correlates of appetitive conditioning

Tapia León I., Kruse, O., Stark, R. & Klucken, T. (2019)

In: Social Cognitive and Affective Neuroscience, 14, 769-775.

Hair cortisol, lifetime traumatic experiences and psychopathology in unaccompanied refugee

Sierau, S., Glaesmer, H., Klucken, T. & Stalder, T. (2019)

In: Psychoneuroendocrinology, 104, 191–194.

Retraining automatic action tendencies for smoking using mobile phone-based approach-avoidance bias training: A study protocol for a randomized controlled study.

Machulska, A., Kleinke. K., Eiler, T. J., Gruenewald, A., Brueck, R., Jahn, K., Niehaves, B., Gethmann, C. F. & Klucken, T. (2019)

In: Trials 20, 720

DOI 10.1186/s13063-019-3835-0

Increased neural reactivity to emotional pictures in men with high hair testosterone concentrations

Klein, S., Kruse, O., Tapia León I., Stalder, T., Stark, R. & Klucken, T. (2019)

In: Social Cognitive and Affective Neuroscience, 30, 1009-1016.

The relationship between neuroticism and appetitive conditioning

Klucken, T., Kruse, O., Klein, S., Kampa, M., Tapia León I. & Stark, R. (2019)

In: Neurobiology of Learning and Memory, 164, 107068.

Help wanted? A narrative look at penal welfarism ‘from below’

Dollinger, B. (2019)

In: Youth Justice, 19, 120-136.

Anders als gedacht. Migrationsspezifische Kategorisierungen in Narrationen über beendetes bürgerschaftliches Engagement

Munsch, C. & Kewes, A. (2019)

Soziale Passagen, 20, S. 1-20.

DOI 10.1007/s12592-019-00313-5

Möglichkeiten und Verunmöglichungen. Subjektive Raumkonstruktionen von Jugendarbeit durch geflüchtete Besucher*innen

Schumacher, M., Buchna, J. & Coelen T. (2019)

In: Ulrich Deinet (Hg.): Herausforderungen angenommen — Offene Kinder- und Jugendarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung. Forschungen, Praxisprojekte, Konzepte (S. 94-115). Weinheim.

2018

Paradigmen sozial- und erziehungswissenschaftlicher Wirkungsforschung: Eine Analyse kausaltheoretischer Annahmen und ihrer Folgen für die Soziale Arbeit

Dollinger, B. (2018)

In: Soziale Passagen, 10, S. 245-262.

Kinder, Jugend, Medien

Hoffmann, D. (2018)

In: A. Lange, C. Steiner, S. Schutter & H. Reiter (Hg.): Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie (S. 681-692). Wiesbaden.

DOI 10.1007/978-3-658-05676-6_59-1

„Different, not less“ – Eine fallspezifische Untersuchung des Personal Publishing als Anerkennungsbemühung von Menschen mit Autismus

Hoffmann, D. (2018)

In: M. Bereswill, C. Equit & C. Burmeister (Hg.): Bewältigung von Nicht-Anerkennung: Modi von Ausgrenzung, Anerkennung und Zugehörigkeit (S. 114-132). Weinheim.

Altered reward learning and hippocampal connectivity following psychosocial stress

Kruse, O., Tapia León I., Stalder, T., Stark, R. & Klucken, T. (2018)

NeuroImage, 171, S. 15-25.

Neural correlates of subjective CS/UCS associations in appetitive conditioning

Tapia León I., Kruse, O., Stalder, T., Stark, R. & Klucken, T. (2018)

Human Brain Mapping, 39, S. 1637-1646.

2017

Junge Angeklagte im Kampf mit dem Erziehungsanspruch des Jugend(straf)rechts. Empirische Erkundungen

Dollinger, B./Gilde, L./Heppchen, S./Vietig, J. (2017)

In: Hanna Weinbach/Bernd Dollinger/Thomas Coelen/Chantal Munsch/Albrecht Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. Weinheim: Beltz Juventa. S. 177-194.

„Aber ich kann halt immer noch selbst entscheiden.“ – ‚Kontrolle‘ als Folge sozialer Hilfen im Schnittfeld zwischen Jugendhilfe und Schule

Buchna, J. & Coelen, T. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 104-118). Weinheim.

Folgen sozialer Hilfen im Querschnitt von Arbeitsfeldern. Erste empirische Befunde

Buchna, J., Gilde, L., Heppchen, S., Vietig, J. & Weinbach, H. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 186-201). Weinheim.

Soziale Arbeit und Geschlecht. Herausforderungen jenseits von Universalisierung und Essentialisierung

Bütow, B. & Munsch, C. (2017)

B. Bütow & C. Munsch (Hg.): Soziale Arbeit und Geschlecht. Herausforderungen jenseits von Universalisierung und Essentialisierung (S. 7-20). In: Forum Frauen- und Geschlechterforschung. Bd. 34. 2. Auflage. Münster.

Narrative Folgenforschung. Konsequenzen sozialer Hilfen zwischen Evidenzbasierung und Subjektbezug

Dollinger, B. (2017)

Zeitschrift für Sozialpädagogik, 15, S. 20-39.

Subjects in criminality discourse: On the narrative positioning of young defendants

Dollinger, B. (2017)

Punishment & Society, 19, Online First.

DOI 10.1177/1462474517712977

Me and My Custodial Sentence: A Case Study on Categorization Work of Young Defendants

Dollinger, B. & Fröschle, T. (2017)

Narrative Inquiry, 27, S. 66-84.

Zwischen Ohnmacht und der Suche nach Selbstbestimmung: Verurteilung und Inhaftierung aus der Sicht junger Angeklagter

Dollinger, B., Fröschle, T., Gilde, L. & Vietig, J. (2017)

M. Schweder (Hg.): „Jugendstrafvollzug - (k)ein Raum der Bildung!?“ (S. 141-157). Weinheim.

Implikationen der Erforschung von Folgen sozialer Hilfen: Einführende Anmerkungen

Dollinger, B., Weinbach, H., Coelen, T., Munsch, C. & Rohrmann, A. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 8-16). Weinheim.

Gesetzgebung und Entwicklung sozialer Hilfen am Beispiel der Arbeit von Betreuungsbehörden

Fischer, M., Fröschle, T. & Rohrmann, A. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 216-235). Weinheim.

Soziale Hilfen unter Mediatisierungsbedingungen – Zur Bedeutung von Medienpraktiken im Kontext der Behandlung von Essstörungen

Hoffmann, D. (2017)

In: H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen (S. 137-151). Weinheim.

(Self-)Empowerment und Medienpraktiken im Netz – Erkundungen zum multiplen Aufbegehren marginalisierter Individuen und Gruppen

Hoffmann, D. (2017)

In: R. Biermann & D. Verstaendig (Hg.): Das umkämpfte Netz. Macht- und medienbildungstheoretische Analysen zum Digitalen (S. 111-127). Wiesbaden.

Experteninterview

Hoffmann, D. (2017)

In: L. Mikos & C. Wegener (Hg.): Qualitative Medienforschung. Ein Handbuch (S. 297-304). 2., völlig überarb. u. erw. Aufl. Konstanz.

Medien

Hoffmann, D. (2017)

In: R. Gugutzer, G. Klein & M. Meuser (Hg.): Handbuch Körpersoziologie. Bd. 2: Forschungsfelder und Methodische Zugänge (S. 161-174). Wiesbaden.

Transformationaler Umgang: Implikationen für die Offene Jugendarbeit

Kastenmüller, A. (2017)

In: H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen (S. 204-210). Weinheim.

Folgen von Psychotherapie: Ausgewählte Aspekte im Kontext der Wirksamkeitsforschung

Klucken, T. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen: Theoretische und empirische Zugänge (S. 221-226). Weinheim.

Neural correlates of appetitive extinction in humans

Kruse O., Tapia León I., Stark R. & Klucken T. (2017)

Social Cognitive and Affective Neuroscience, 12, S. 106-115.

Mediatisierung und Mediensozialisation. Überlegungen zum Verhältnis zweier Forschungsfelder

Reißmann, W. & Hoffmann, D. (2017)

D. Hoffmann, F. Krotz & W. Reißmann (Hg.): Mediatisierung und Mediensozialisation. Prozesse - Räume - Praktiken (S. 59-78). Wiesbaden.

Partizipation in der Hilfeplanung mit Menschen mit Behinderungen

Rohrmann, A. (2017)

In: B. Schäuble & L. Wagner (Hg.): Partizipative Hilfeplanung. Theoretische und handlungsfeldbezogene Zugänge (S. 64-76). Weinheim.

Alltag und Lebenswelt als zentrale Bezugspunkte professionellen Handelns im Kontext gemeinwesenorientierter Unterstützung

Rohrmann, A. & Weinbach, H. (2017)

G. Wansing & M. Windisch (Hg.): Selbstbestimmte Lebensführung und Teilhabe. Behinderung und Unterstützung im Gemeinwesen (S. 49-60). Stuttgart.

Zuschreibung von Nicht-/Behinderung und Benachteiligung in der informellen und formellen Bildung

Rohrmann, A. & Weinbach, H. (2017)

M. S. Baader & T. Freytag (Hg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland (S. 449-469). Wiesbaden.

Unterstützungsleistungen für Jugendliche mit Behinderungen und ihre Familien. Auswirkungen von Verfahren und Leistungen auf Teilhabechancen

Rohrmann, A. & Weinbach, H. (2017)

Sachverständigenkommission 15. Kinder- und Jugendbericht (Hg.): Materialien zum 15. Kinder- und Jugendbericht (S. 425-492). München.

Stress-related and basic determinants of hair cortisol in humans: a meta-analysis

Stalder, S., Steudte-Schmied, S., Alexander, A., Klucken, T., Vater, A., Wichmann, S., Kirschbaum, C. & Miller, R. (2017)

Psychoneuroendocrinology. 8, S. 1-23.

Neuroscientific Approaches to (Online) Pornography Addiction

Stark, R. & Klucken, T. (2017)

M. Reuter & C. Montag (Hg.): Internet Addiction (S. 109-124). New York.

AdressatInnen und Folgen sozialer Hilfen. Hans Thiersch im Gespräch mit Hanna Weinbach

Thiersch, H. & Weinbach, H. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 17-29). Weinheim.

Zur Relevanz von Interviewkontexten für Positionierungen in Hilfenarrationen

Varga, V. & Munsch, C. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 93-106). Weinheim.

Un/doing disability als Folge sozialer Hilfen

Weinbach, H. (2017)

In: H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 146-167). Weinheim.

Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge

Weinbach, H., Coelen, T., Dollinger, B., Munsch, C. & Rohrmann, A. (Hg.) (2017)

Weinheim.

2016

Junge Menschen vor Gericht: Fallstudien zum subjektiven Erleben von Verhandlungen durch das Jugendgericht

Dollinger, B., Fröschle, T., Gilde, L. & Vietig, J. (2016)

Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 99, S. 325-341.

No evidence for blocking the return of fear by disrupting reconsolidation prior to extinction learning

Klucken, T., Kruse, O., Schweckendiek, J., Kuepper, Y., Mueller, E. M., Hennig, J. & Stark, R. (2016)

Cortex, 79, S. 112-122.

Altered appetitive conditioning and neural connectivity in subjects with compulsive sexual behavior

Klucken, T., Wehrum-Osinsky, S., Kruse, O., Schweckendiek, J. & Stark, R. (2016)

Journal of Sexual Medicine, 13, S. 627-636.

Bedarfsfeststellung und Teilhabeplanung

Rohrmann, A. (2016)

In: M. Schäfers & G. Wansing (Hg.): Teilhabebedarfe von Menschen mit Behinderungen. Zwischen Lebenswelt und Hilfesystem (S. 133-150). Stuttgart.

Soziale Arbeit mit Menschen mit Behinderungen. Das Konzept der Lebensweltorientierung in der Behindertenhilfe

Weinbach, H. (2016)

Weinheim.

2015

Stadionverbote für Fußballfans – Zur Notwendigkeit einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung

Albus, J. (2015)

In: Duttler, Gabriel et al. (Hrsg.): Fußballfans, Fantum und Forschung. Wie Studierende sich mit Fankultur auseinandersetzen. Göttingen: Cuvillier Verlag. S. 75-92

Moral der Ganztagsschule. Zur Begründung ganztägiger Erziehung zwischen Playstation und Schulordnung

Buchna, J., Coelen, T., Dollinger, B. & Rother, P. (2015)

neue praxis, 45, S. 626-641.

Neue Problemarbeit? Konstruktionen von Bildungsbenachteiligung in Halbtags- und Ganztagsschulen

Buchna, J., Rother, P., Coelen, T. & Dollinger, B. (2015)

Soziale Probleme, 26, S. 47-66.

Was wirkt aus wessen Perspektive? Aktuelle Tendenzen der „evidence-based criminology“ und ihre Konsequenzen für Politik und professionelle Praxis

Dollinger, B. (2015)

Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 98, S. 428-443.

Subjektive Erfahrungen der im Feld verstrickten Forschenden. Ein ethnografischer Zugang zur Erforschung von Normalitätsvorstellungen und sozialer Differenzierungen (nicht nur) in der Sozialen Arbeit

Munsch, C. (2015)

Zeitschrift für Sozialpädagogik. 13, S. 420-440.

2014

The Connection of Soul (COS) scale: An assessment tool for afterlife perspectives in different worldviews

Ai, Amy L., Kastenmüller, A., Tice, T. N., Wink, P., Dillon, M. & Frey, D. (2014)

Psychology of Religion and Spirituality, 6, S. 316-329.

Kontextspezifische Positionierungen: Darstellung eines Forschungszugangs und einer Analysestrategie am Fallbeispiel einer Lehrkraft „mit Migrationshintergrund“

Varga, V. & Munsch, C. (2014)

Forum: Qualitative Sozialforschung, 15.

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs140330

Die Ganztagsschule. Eine Einführung

Coelen, T. & Stecher, L. (Hg.) (2014)

Weinheim.

Soziale Arbeit als Realisierung protektiver Sicherheitspolitiken. Tendenzen einer Neuorientierung im Kindesschutz und der Arbeit mit Jugendgewalt

Dollinger, B. (2014)

Zeitschrift für Sozialpädagogik, 12, S. 296-314.

Jugend und Sexualität. Überlegungen zur Sozialisation in On- und Offlinewelten

Hoffmann, D. & Reißmann, W. (2014)

deutsche jugend, 62, S. 513-520.

Leadership and information processing: The influence of transformational and transactional leadership on selective information search, evaluation, and conveying

Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., Zehl, S., Tattersall, A. J., George, H, Frey, D. & Fischer, P. (2014)

Social Psychology, 45, S. 357-370.

Hilfeplan nach § 36 SGB VIII: Entwicklungen und Herausforderungen

Matzner, A. & Munsch, C. (2014)

K. Esser, S. Hiller, M. Macsenaere & E. Knab (Hg.): Handbuch der Hilfen zur Erziehung (S. 211-216). Freiburg.

Migration

Munsch, C. (2014)

In: D. Düring, H.-U. Krause, F. Peters, R. Rätz, N. Rosenbauer & M. Vollhase (Hg.): Kritisches Glossar Hilfen zur Erziehung (S. 227-233). Frankfurt am Main.

Chaos and decision making: Contextual disorder reduces confirmatory information processing

Niedernhuber, J., Kastenmüller, A. & Fischer, P. (2014)

Journal of Basic and Applied Social Psychology, 36, S. 199-208.

Inklusion als Anspruch und Gestaltungsauftrag. Ein kritischer Blick auf die Soziale Arbeit

Rohrmann, A. (2014)

neue praxis, 44, S. 240-251.

2013

Individual differences in neural correlates of fear conditioning as a function of 5-HTTLPR and stressful life events

Klucken, T.*, Alexander, N.*, Schweckendiek, J., Merz, C. J., Kagerer, S., Osinsky, R., Walter, B., Vaitl, D., Hennig, J. & Stark, R. (2013)

Social Cognitive and Affective Neuroscience. 8, S. 318-325.

Sozialraum und Unterstützung für Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen

Rohrmann, A. (2013)

Das Gesundheitswesen, 75, S. 198-202.

2012

Interaction of 5-HTTLPR and environmental adversity: increased amygdala-hypothalamus connectivity as a potential mechanism linking neural and endocrine hyper-reactivity

Alexander, N.*, Klucken, T.*, Koppe, G., Osinsky, R., Walter, B., Vaitl, D., Sammer, G., Stark, R. & Hennig, J. (2012)

Biological Psychiatry, 72, S. 49-56.

Perceived openness of climate during training and transfer motivation: Testing two short and simple interventions

Kastenmüller, A., Frey, D., Kerschreiter, R., Tattersall, A. J., Traut-Mattausch, E. & Fischer, P. (2012)

Journal of Vocational Education & Training, 64, S. 211-225.

2011

Jugendhilfeforschung. Kontroversen – Transformationen – Adressierungen

Arbeitskreis „Jugendhilfe im Wandel“ (Hg.) (2011)

Wiesbaden.

Threat and Selective Exposure: The Moderating Role of Threat and Decision Context on Confirmatory Information Search after Decisions

Fischer, P., Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., Fischer, J., Frey, D., Crelley, D. (2011)

Journal of Experimental Psychology: General, 140, S. 51-62.

Identitätsmanagement in digitalen Kommunikationsräumen

Hoffmann, D. (2011)

In: W. Heitmeyer, J. Mansel & T. Olk (Hg.): Individualisierung von Jugend. Zwischen kreativer Innovation, Gerechtigkeitssuche und gesellschaftliche Reaktionen (S. 97-114). Weinheim/München.

Terrorism threat and networking: Evidence that terrorism threat decreases occupational networking

Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., Fischer, P., Tattersall, A. J., Peus, C., Bussmann, P., Köppl, J., Aydin, N. & Frey, D. (2011)

Journal of Organizational Behavior, 32, S. 961-977.

2010

Selective exposure: The impact of framing information search instructions as gains and losses

Kastenmüller, A./Fischer, P./Jonas, E./Greitemeyer, T./Frey, D./Köppl, J./Aydin, N. (2010)

European Journal of Social Psychology, 40, S. 837-846.

Selective exposure: The impact of collectivism and individualism

Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., Jonas, E., Fischer, P. & Frey, D. (2010)

British Journal of Social Psychology, 49, S. 745-763.

Diversity

Munsch, C. (2010)

In: K. Bock & I. Miethe (Hg.): Handbuch Qualitative Methoden in der Sozialen Arbeit (S. 152-162). Opladen.

„Die haben uns sehr bestärkt in der Sache, dass wir das schaffen…“ – Kriterien für die Gestaltung von guten Beratungsangeboten zum Persönlichen Budget

Weinbach, H. (2010)

Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 79, S. 212-223.

2008

„Geschlecht Nebensache?“ Perspektiven einer geschlechtersensiblen Unterstützung von Menschen mit Behinderungen. Forschungsergebnisse aus dem Projekt: Selbständiges Wohnen behinderter Menschen – Individuelle Hilfen aus einer Hand

Weinbach, H., Stamm, C. & Rohrmann, A. (2008)

neue praxis, 38, S. 252-267.

2007

Wirkungen erzieherischer Hilfen aus Nutzersicht

Munsch, C. (2007)

In: Wirkungsorientierte Jugendhilfe. Eine Schriftenreihe des ISA zur Qualifizierung der Hilfen zur Erziehung (S. 41-47). Bd. 1. Münster.

2006

Pädagogik und Selbstsorge im antiken Meister-Schüler-Verhältnis. Ausweg aus Disziplinierungstechnik und Geständniszwang

Coelen, T. (2006)

S. Maurer & M. Weber (Hg.): Gouvernementalität und Erziehungswissenschaft. Wissen — Macht — Transformation (S. 253-264). Wiesbaden.

2004

Adressat*innenorientierung als verlässliche und ganzheitliche Unterstützung in schwierigen Lebenslagen

Munsch, C. (2004)

In: F. Peters & J. Koch (Hg.): Integrierte erzieherische Hilfen (S. 219-246). Weinheim.

1997

Aufwachsen und Heranreifen in mediatisierten Lebenswelten – Ein Plädoyer für eine phänomenologische Betrachtung von Medienaneignungsprozessen im Jugendalter

Hoffmann, D. (2011)

Psychologie & Gesellschaftskritik, 35, S. 51-71.

Jugendberichterstattung. Politik, Forschung, Praxis

Richter, H. & Coelen, T. (Hg.) (1997)

Weinheim & München.

Albus, Jannis

Stadionverbote für Fußballfans – Zur Notwendigkeit einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung

Albus, J. (2015)

In: Duttler, Gabriel et al. (Hrsg.): Fußballfans, Fantum und Forschung. Wie Studierende sich mit Fankultur auseinandersetzen. Göttingen: Cuvillier Verlag. S. 75-92

Buchna, Jennifer

Kulturalisierungen im Kontext Flucht versus Positionierungen als Jugendliche. Perspektiven von Fachkräften und jungen Geflüchteten auf Jugendarbeit

Buchna, J., Schumacher, M. & Coelen, T. (2020, i. E.)

In: deutsche jugend.

Möglichkeiten und Verunmöglichungen. Subjektive Raumkonstruktionen von Jugendarbeit durch geflüchtete Besucher*innen

Schumacher, M., Buchna, J. & Coelen T. (2019)

In: Ulrich Deinet (Hg.): Herausforderungen angenommen — Offene Kinder- und Jugendarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung. Forschungen, Praxisprojekte, Konzepte (S. 94-115). Weinheim.

„Aber ich kann halt immer noch selbst entscheiden.“ – ‚Kontrolle‘ als Folge sozialer Hilfen im Schnittfeld zwischen Jugendhilfe und Schule

Buchna, J. & Coelen, T. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 104-118). Weinheim.

Folgen sozialer Hilfen im Querschnitt von Arbeitsfeldern. Erste empirische Befunde

Buchna, J., Gilde, L., Heppchen, S., Vietig, J. & Weinbach, H. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 186-201). Weinheim.

Moral der Ganztagsschule. Zur Begründung ganztägiger Erziehung zwischen Playstation und Schulordnung

Buchna, J., Coelen, T., Dollinger, B. & Rother, P. (2015)

neue praxis, 45, S. 626-641.

Neue Problemarbeit? Konstruktionen von Bildungsbenachteiligung in Halbtags- und Ganztagsschulen

Buchna, J., Rother, P., Coelen, T. & Dollinger, B. (2015)

Soziale Probleme, 26, S. 47-66.

Coelen, Thomas

Kulturalisierungen im Kontext Flucht versus Positionierungen als Jugendliche. Perspektiven von Fachkräften und jungen Geflüchteten auf Jugendarbeit

Buchna, J., Schumacher, M. & Coelen, T. (2020, i. E.)

In: deutsche jugend.

Möglichkeiten und Verunmöglichungen. Subjektive Raumkonstruktionen von Jugendarbeit durch geflüchtete Besucher*innen

Schumacher, M., Buchna, J. & Coelen T. (2019)

In: Ulrich Deinet (Hg.): Herausforderungen angenommen — Offene Kinder- und Jugendarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung. Forschungen, Praxisprojekte, Konzepte (S. 94-115). Weinheim.

„Aber ich kann halt immer noch selbst entscheiden.“ – ‚Kontrolle‘ als Folge sozialer Hilfen im Schnittfeld zwischen Jugendhilfe und Schule

Buchna, J. & Coelen, T. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 104-118). Weinheim.

Implikationen der Erforschung von Folgen sozialer Hilfen: Einführende Anmerkungen

Dollinger, B., Weinbach, H., Coelen, T., Munsch, C. & Rohrmann, A. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 8-16). Weinheim.

Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge

Weinbach, H., Coelen, T., Dollinger, B., Munsch, C. & Rohrmann, A. (Hg.) (2017)

Weinheim.

Moral der Ganztagsschule. Zur Begründung ganztägiger Erziehung zwischen Playstation und Schulordnung

Buchna, J., Coelen, T., Dollinger, B. & Rother, P. (2015)

neue praxis, 45, S. 626-641.

Neue Problemarbeit? Konstruktionen von Bildungsbenachteiligung in Halbtags- und Ganztagsschulen

Buchna, J., Rother, P., Coelen, T. & Dollinger, B. (2015)

Soziale Probleme, 26, S. 47-66.

Die Ganztagsschule. Eine Einführung

Coelen, T. & Stecher, L. (Hg.) (2014)

Weinheim.

Pädagogik und Selbstsorge im antiken Meister-Schüler-Verhältnis. Ausweg aus Disziplinierungstechnik und Geständniszwang

Coelen, T. (2006)

S. Maurer & M. Weber (Hg.): Gouvernementalität und Erziehungswissenschaft. Wissen — Macht — Transformation (S. 253-264). Wiesbaden.

Jugendberichterstattung. Politik, Forschung, Praxis

Richter, H. & Coelen, T. (Hg.) (1997)

Weinheim & München.

Dollinger, Bernd

Unterschiedliche Wege führen zum Ziel. Ansatzpunkte der Wirkungsforschung im Bereich Jugendkriminalität

Dollinger, B. (2020)

In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe, 31, 16-23.

Help wanted? A narrative look at penal welfarism ‘from below’

Dollinger, B. (2019)

In: Youth Justice, 19, 120-136.

Paradigmen sozial- und erziehungswissenschaftlicher Wirkungsforschung: Eine Analyse kausaltheoretischer Annahmen und ihrer Folgen für die Soziale Arbeit

Dollinger, B. (2018)

In: Soziale Passagen, 10, S. 245-262.

Junge Angeklagte im Kampf mit dem Erziehungsanspruch des Jugend(straf)rechts. Empirische Erkundungen

Dollinger, B./Gilde, L./Heppchen, S./Vietig, J. (2017)

In: Hanna Weinbach/Bernd Dollinger/Thomas Coelen/Chantal Munsch/Albrecht Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. Weinheim: Beltz Juventa. S. 177-194.

Narrative Folgenforschung. Konsequenzen sozialer Hilfen zwischen Evidenzbasierung und Subjektbezug

Dollinger, B. (2017)

Zeitschrift für Sozialpädagogik, 15, S. 20-39.

Subjects in criminality discourse: On the narrative positioning of young defendants

Dollinger, B. (2017)

Punishment & Society, 19, Online First.

DOI 10.1177/1462474517712977

Me and My Custodial Sentence: A Case Study on Categorization Work of Young Defendants

Dollinger, B. & Fröschle, T. (2017)

Narrative Inquiry, 27, S. 66-84.

Zwischen Ohnmacht und der Suche nach Selbstbestimmung: Verurteilung und Inhaftierung aus der Sicht junger Angeklagter

Dollinger, B., Fröschle, T., Gilde, L. & Vietig, J. (2017)

M. Schweder (Hg.): „Jugendstrafvollzug - (k)ein Raum der Bildung!?“ (S. 141-157). Weinheim.

Implikationen der Erforschung von Folgen sozialer Hilfen: Einführende Anmerkungen

Dollinger, B., Weinbach, H., Coelen, T., Munsch, C. & Rohrmann, A. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 8-16). Weinheim.

Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge

Weinbach, H., Coelen, T., Dollinger, B., Munsch, C. & Rohrmann, A. (Hg.) (2017)

Weinheim.

Junge Menschen vor Gericht: Fallstudien zum subjektiven Erleben von Verhandlungen durch das Jugendgericht

Dollinger, B., Fröschle, T., Gilde, L. & Vietig, J. (2016)

Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 99, S. 325-341.

Moral der Ganztagsschule. Zur Begründung ganztägiger Erziehung zwischen Playstation und Schulordnung

Buchna, J., Coelen, T., Dollinger, B. & Rother, P. (2015)

neue praxis, 45, S. 626-641.

Neue Problemarbeit? Konstruktionen von Bildungsbenachteiligung in Halbtags- und Ganztagsschulen

Buchna, J., Rother, P., Coelen, T. & Dollinger, B. (2015)

Soziale Probleme, 26, S. 47-66.

Was wirkt aus wessen Perspektive? Aktuelle Tendenzen der „evidence-based criminology“ und ihre Konsequenzen für Politik und professionelle Praxis

Dollinger, B. (2015)

Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 98, S. 428-443.

Soziale Arbeit als Realisierung protektiver Sicherheitspolitiken. Tendenzen einer Neuorientierung im Kindesschutz und der Arbeit mit Jugendgewalt

Dollinger, B. (2014)

Zeitschrift für Sozialpädagogik, 12, S. 296-314.

Heppchen, Selina

„Das is mein Entschluss“ – Autonomie und Selbstwirksamkeitserfahrungen im Jugendstrafverfahren. Zur Personifizierung sozialer Probleme

Heppchen, S. (2019)

In: Dörte Negnal (Hg.): Die Problematisierung sozialer Gruppen in Staat und Gesellschaft. Wiesbaden: Springer Fachmedien. S. 217-236

„Also das sind schon wichtige Personen“ – Arbeitsbeziehungen zu Sozialarbeiter*innen im Rahmen jugendstrafrechtlicher Erziehungsmaßregelungen

Heppchen, S. (2019)

In: Österreichisches Jahrbuch für Soziale Arbeit, 1, S. 156-179

DOI 10.30424/OEJS1901156

Junge Angeklagte im Kampf mit dem Erziehungsanspruch des Jugend(straf)rechts. Empirische Erkundungen

Dollinger, B./Gilde, L./Heppchen, S./Vietig, J. (2017)

In: Hanna Weinbach/Bernd Dollinger/Thomas Coelen/Chantal Munsch/Albrecht Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. Weinheim: Beltz Juventa. S. 177-194.

Folgen sozialer Hilfen im Querschnitt von Arbeitsfeldern. Erste empirische Befunde

Buchna, J., Gilde, L., Heppchen, S., Vietig, J. & Weinbach, H. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 186-201). Weinheim.

Hoffmann, Dagmar

Kinder, Jugend, Medien

Hoffmann, D. (2018)

In: A. Lange, C. Steiner, S. Schutter & H. Reiter (Hg.): Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie (S. 681-692). Wiesbaden.

DOI 10.1007/978-3-658-05676-6_59-1

„Different, not less“ – Eine fallspezifische Untersuchung des Personal Publishing als Anerkennungsbemühung von Menschen mit Autismus

Hoffmann, D. (2018)

In: M. Bereswill, C. Equit & C. Burmeister (Hg.): Bewältigung von Nicht-Anerkennung: Modi von Ausgrenzung, Anerkennung und Zugehörigkeit (S. 114-132). Weinheim.

Soziale Hilfen unter Mediatisierungsbedingungen – Zur Bedeutung von Medienpraktiken im Kontext der Behandlung von Essstörungen

Hoffmann, D. (2017)

In: H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen (S. 137-151). Weinheim.

(Self-)Empowerment und Medienpraktiken im Netz – Erkundungen zum multiplen Aufbegehren marginalisierter Individuen und Gruppen

Hoffmann, D. (2017)

In: R. Biermann & D. Verstaendig (Hg.): Das umkämpfte Netz. Macht- und medienbildungstheoretische Analysen zum Digitalen (S. 111-127). Wiesbaden.

Experteninterview

Hoffmann, D. (2017)

In: L. Mikos & C. Wegener (Hg.): Qualitative Medienforschung. Ein Handbuch (S. 297-304). 2., völlig überarb. u. erw. Aufl. Konstanz.

Medien

Hoffmann, D. (2017)

In: R. Gugutzer, G. Klein & M. Meuser (Hg.): Handbuch Körpersoziologie. Bd. 2: Forschungsfelder und Methodische Zugänge (S. 161-174). Wiesbaden.

Mediatisierung und Mediensozialisation. Überlegungen zum Verhältnis zweier Forschungsfelder

Reißmann, W. & Hoffmann, D. (2017)

D. Hoffmann, F. Krotz & W. Reißmann (Hg.): Mediatisierung und Mediensozialisation. Prozesse - Räume - Praktiken (S. 59-78). Wiesbaden.

Jugend und Sexualität. Überlegungen zur Sozialisation in On- und Offlinewelten

Hoffmann, D. & Reißmann, W. (2014)

deutsche jugend, 62, S. 513-520.

Identitätsmanagement in digitalen Kommunikationsräumen

Hoffmann, D. (2011)

In: W. Heitmeyer, J. Mansel & T. Olk (Hg.): Individualisierung von Jugend. Zwischen kreativer Innovation, Gerechtigkeitssuche und gesellschaftliche Reaktionen (S. 97-114). Weinheim/München.

Aufwachsen und Heranreifen in mediatisierten Lebenswelten – Ein Plädoyer für eine phänomenologische Betrachtung von Medienaneignungsprozessen im Jugendalter

Hoffmann, D. (2011)

Psychologie & Gesellschaftskritik, 35, S. 51-71.

Jugendhilfe im Wandel, Arbeitskreis

Jugendhilfeforschung. Kontroversen – Transformationen – Adressierungen

Arbeitskreis „Jugendhilfe im Wandel“ (Hg.) (2011)

Wiesbaden.

Klucken, Tim

Promoting smoking abstinence in smokers willing to quit smoking through virtual reality-approach bias retraining: a study protocol for a randomized controlled trial

Machulska, A., Eiler, T. J., Gruenewald, A., Brueck, R., Jahn, K., Niehaves, B., Ullrich, H. & Klucken, T. (2020)

In: Trials 21.

DOI 10.1186/s13063-019-3835-0

Relationship of sensation seeking with the neural correlates of appetitive conditioning

Tapia León I., Kruse, O., Stark, R. & Klucken, T. (2019)

In: Social Cognitive and Affective Neuroscience, 14, 769-775.

Hair cortisol, lifetime traumatic experiences and psychopathology in unaccompanied refugee

Sierau, S., Glaesmer, H., Klucken, T. & Stalder, T. (2019)

In: Psychoneuroendocrinology, 104, 191–194.

Retraining automatic action tendencies for smoking using mobile phone-based approach-avoidance bias training: A study protocol for a randomized controlled study.

Machulska, A., Kleinke. K., Eiler, T. J., Gruenewald, A., Brueck, R., Jahn, K., Niehaves, B., Gethmann, C. F. & Klucken, T. (2019)

In: Trials 20, 720

DOI 10.1186/s13063-019-3835-0

Increased neural reactivity to emotional pictures in men with high hair testosterone concentrations

Klein, S., Kruse, O., Tapia León I., Stalder, T., Stark, R. & Klucken, T. (2019)

In: Social Cognitive and Affective Neuroscience, 30, 1009-1016.

The relationship between neuroticism and appetitive conditioning

Klucken, T., Kruse, O., Klein, S., Kampa, M., Tapia León I. & Stark, R. (2019)

In: Neurobiology of Learning and Memory, 164, 107068.

Altered reward learning and hippocampal connectivity following psychosocial stress

Kruse, O., Tapia León I., Stalder, T., Stark, R. & Klucken, T. (2018)

NeuroImage, 171, S. 15-25.

Neural correlates of subjective CS/UCS associations in appetitive conditioning

Tapia León I., Kruse, O., Stalder, T., Stark, R. & Klucken, T. (2018)

Human Brain Mapping, 39, S. 1637-1646.

Folgen von Psychotherapie: Ausgewählte Aspekte im Kontext der Wirksamkeitsforschung

Klucken, T. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen: Theoretische und empirische Zugänge (S. 221-226). Weinheim.

Neural correlates of appetitive extinction in humans

Kruse O., Tapia León I., Stark R. & Klucken T. (2017)

Social Cognitive and Affective Neuroscience, 12, S. 106-115.

Stress-related and basic determinants of hair cortisol in humans: a meta-analysis

Stalder, S., Steudte-Schmied, S., Alexander, A., Klucken, T., Vater, A., Wichmann, S., Kirschbaum, C. & Miller, R. (2017)

Psychoneuroendocrinology. 8, S. 1-23.

Neuroscientific Approaches to (Online) Pornography Addiction

Stark, R. & Klucken, T. (2017)

M. Reuter & C. Montag (Hg.): Internet Addiction (S. 109-124). New York.

No evidence for blocking the return of fear by disrupting reconsolidation prior to extinction learning

Klucken, T., Kruse, O., Schweckendiek, J., Kuepper, Y., Mueller, E. M., Hennig, J. & Stark, R. (2016)

Cortex, 79, S. 112-122.

Altered appetitive conditioning and neural connectivity in subjects with compulsive sexual behavior

Klucken, T., Wehrum-Osinsky, S., Kruse, O., Schweckendiek, J. & Stark, R. (2016)

Journal of Sexual Medicine, 13, S. 627-636.

Individual differences in neural correlates of fear conditioning as a function of 5-HTTLPR and stressful life events

Klucken, T.*, Alexander, N.*, Schweckendiek, J., Merz, C. J., Kagerer, S., Osinsky, R., Walter, B., Vaitl, D., Hennig, J. & Stark, R. (2013)

Social Cognitive and Affective Neuroscience. 8, S. 318-325.

Interaction of 5-HTTLPR and environmental adversity: increased amygdala-hypothalamus connectivity as a potential mechanism linking neural and endocrine hyper-reactivity

Alexander, N.*, Klucken, T.*, Koppe, G., Osinsky, R., Walter, B., Vaitl, D., Sammer, G., Stark, R. & Hennig, J. (2012)

Biological Psychiatry, 72, S. 49-56.

Kastenmüller, Andreas

Transformationaler Umgang: Implikationen für die Offene Jugendarbeit

Kastenmüller, A. (2017)

In: H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen (S. 204-210). Weinheim.

The Connection of Soul (COS) scale: An assessment tool for afterlife perspectives in different worldviews

Ai, Amy L., Kastenmüller, A., Tice, T. N., Wink, P., Dillon, M. & Frey, D. (2014)

Psychology of Religion and Spirituality, 6, S. 316-329.

Leadership and information processing: The influence of transformational and transactional leadership on selective information search, evaluation, and conveying

Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., Zehl, S., Tattersall, A. J., George, H, Frey, D. & Fischer, P. (2014)

Social Psychology, 45, S. 357-370.

Chaos and decision making: Contextual disorder reduces confirmatory information processing

Niedernhuber, J., Kastenmüller, A. & Fischer, P. (2014)

Journal of Basic and Applied Social Psychology, 36, S. 199-208.

Perceived openness of climate during training and transfer motivation: Testing two short and simple interventions

Kastenmüller, A., Frey, D., Kerschreiter, R., Tattersall, A. J., Traut-Mattausch, E. & Fischer, P. (2012)

Journal of Vocational Education & Training, 64, S. 211-225.

Threat and Selective Exposure: The Moderating Role of Threat and Decision Context on Confirmatory Information Search after Decisions

Fischer, P., Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., Fischer, J., Frey, D., Crelley, D. (2011)

Journal of Experimental Psychology: General, 140, S. 51-62.

Terrorism threat and networking: Evidence that terrorism threat decreases occupational networking

Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., Fischer, P., Tattersall, A. J., Peus, C., Bussmann, P., Köppl, J., Aydin, N. & Frey, D. (2011)

Journal of Organizational Behavior, 32, S. 961-977.

Selective exposure: The impact of framing information search instructions as gains and losses

Kastenmüller, A./Fischer, P./Jonas, E./Greitemeyer, T./Frey, D./Köppl, J./Aydin, N. (2010)

European Journal of Social Psychology, 40, S. 837-846.

Selective exposure: The impact of collectivism and individualism

Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., Jonas, E., Fischer, P. & Frey, D. (2010)

British Journal of Social Psychology, 49, S. 745-763.

Munsch, Chantal

Anders als gedacht. Migrationsspezifische Kategorisierungen in Narrationen über beendetes bürgerschaftliches Engagement

Munsch, C. & Kewes, A. (2019)

Soziale Passagen, 20, S. 1-20.

DOI 10.1007/s12592-019-00313-5

Soziale Arbeit und Geschlecht. Herausforderungen jenseits von Universalisierung und Essentialisierung

Bütow, B. & Munsch, C. (2017)

B. Bütow & C. Munsch (Hg.): Soziale Arbeit und Geschlecht. Herausforderungen jenseits von Universalisierung und Essentialisierung (S. 7-20). In: Forum Frauen- und Geschlechterforschung. Bd. 34. 2. Auflage. Münster.

Implikationen der Erforschung von Folgen sozialer Hilfen: Einführende Anmerkungen

Dollinger, B., Weinbach, H., Coelen, T., Munsch, C. & Rohrmann, A. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 8-16). Weinheim.

Zur Relevanz von Interviewkontexten für Positionierungen in Hilfenarrationen

Varga, V. & Munsch, C. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 93-106). Weinheim.

Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge

Weinbach, H., Coelen, T., Dollinger, B., Munsch, C. & Rohrmann, A. (Hg.) (2017)

Weinheim.

Subjektive Erfahrungen der im Feld verstrickten Forschenden. Ein ethnografischer Zugang zur Erforschung von Normalitätsvorstellungen und sozialer Differenzierungen (nicht nur) in der Sozialen Arbeit

Munsch, C. (2015)

Zeitschrift für Sozialpädagogik. 13, S. 420-440.

Kontextspezifische Positionierungen: Darstellung eines Forschungszugangs und einer Analysestrategie am Fallbeispiel einer Lehrkraft „mit Migrationshintergrund“

Varga, V. & Munsch, C. (2014)

Forum: Qualitative Sozialforschung, 15.

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs140330

Hilfeplan nach § 36 SGB VIII: Entwicklungen und Herausforderungen

Matzner, A. & Munsch, C. (2014)

K. Esser, S. Hiller, M. Macsenaere & E. Knab (Hg.): Handbuch der Hilfen zur Erziehung (S. 211-216). Freiburg.

Migration

Munsch, C. (2014)

In: D. Düring, H.-U. Krause, F. Peters, R. Rätz, N. Rosenbauer & M. Vollhase (Hg.): Kritisches Glossar Hilfen zur Erziehung (S. 227-233). Frankfurt am Main.

Diversity

Munsch, C. (2010)

In: K. Bock & I. Miethe (Hg.): Handbuch Qualitative Methoden in der Sozialen Arbeit (S. 152-162). Opladen.

Wirkungen erzieherischer Hilfen aus Nutzersicht

Munsch, C. (2007)

In: Wirkungsorientierte Jugendhilfe. Eine Schriftenreihe des ISA zur Qualifizierung der Hilfen zur Erziehung (S. 41-47). Bd. 1. Münster.

Adressat*innenorientierung als verlässliche und ganzheitliche Unterstützung in schwierigen Lebenslagen

Munsch, C. (2004)

In: F. Peters & J. Koch (Hg.): Integrierte erzieherische Hilfen (S. 219-246). Weinheim.

Rohrmann, Albrecht

Ausgegrenzt werden und ausgrenzen

Weinbach, H. & Rohrmann, A. (2020)

In: Stecklina, G. & Wienforth, J. (Hg.): Soziale Arbeit und Lebensbewältigung. Grundlagen, Praxis, Kontroversen (S. 381-389). Weinheim.

Implikationen der Erforschung von Folgen sozialer Hilfen: Einführende Anmerkungen

Dollinger, B., Weinbach, H., Coelen, T., Munsch, C. & Rohrmann, A. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 8-16). Weinheim.

Gesetzgebung und Entwicklung sozialer Hilfen am Beispiel der Arbeit von Betreuungsbehörden

Fischer, M., Fröschle, T. & Rohrmann, A. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 216-235). Weinheim.

Partizipation in der Hilfeplanung mit Menschen mit Behinderungen

Rohrmann, A. (2017)

In: B. Schäuble & L. Wagner (Hg.): Partizipative Hilfeplanung. Theoretische und handlungsfeldbezogene Zugänge (S. 64-76). Weinheim.

Alltag und Lebenswelt als zentrale Bezugspunkte professionellen Handelns im Kontext gemeinwesenorientierter Unterstützung

Rohrmann, A. & Weinbach, H. (2017)

G. Wansing & M. Windisch (Hg.): Selbstbestimmte Lebensführung und Teilhabe. Behinderung und Unterstützung im Gemeinwesen (S. 49-60). Stuttgart.

Zuschreibung von Nicht-/Behinderung und Benachteiligung in der informellen und formellen Bildung

Rohrmann, A. & Weinbach, H. (2017)

M. S. Baader & T. Freytag (Hg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland (S. 449-469). Wiesbaden.

Unterstützungsleistungen für Jugendliche mit Behinderungen und ihre Familien. Auswirkungen von Verfahren und Leistungen auf Teilhabechancen

Rohrmann, A. & Weinbach, H. (2017)

Sachverständigenkommission 15. Kinder- und Jugendbericht (Hg.): Materialien zum 15. Kinder- und Jugendbericht (S. 425-492). München.

Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge

Weinbach, H., Coelen, T., Dollinger, B., Munsch, C. & Rohrmann, A. (Hg.) (2017)

Weinheim.

Bedarfsfeststellung und Teilhabeplanung

Rohrmann, A. (2016)

In: M. Schäfers & G. Wansing (Hg.): Teilhabebedarfe von Menschen mit Behinderungen. Zwischen Lebenswelt und Hilfesystem (S. 133-150). Stuttgart.

Inklusion als Anspruch und Gestaltungsauftrag. Ein kritischer Blick auf die Soziale Arbeit

Rohrmann, A. (2014)

neue praxis, 44, S. 240-251.

Sozialraum und Unterstützung für Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen

Rohrmann, A. (2013)

Das Gesundheitswesen, 75, S. 198-202.

„Geschlecht Nebensache?“ Perspektiven einer geschlechtersensiblen Unterstützung von Menschen mit Behinderungen. Forschungsergebnisse aus dem Projekt: Selbständiges Wohnen behinderter Menschen – Individuelle Hilfen aus einer Hand

Weinbach, H., Stamm, C. & Rohrmann, A. (2008)

neue praxis, 38, S. 252-267.

Schumacher, Moritz

Kulturalisierungen im Kontext Flucht versus Positionierungen als Jugendliche. Perspektiven von Fachkräften und jungen Geflüchteten auf Jugendarbeit

Buchna, J., Schumacher, M. & Coelen, T. (2020, i. E.)

In: deutsche jugend.

Möglichkeiten und Verunmöglichungen. Subjektive Raumkonstruktionen von Jugendarbeit durch geflüchtete Besucher*innen

Schumacher, M., Buchna, J. & Coelen T. (2019)

In: Ulrich Deinet (Hg.): Herausforderungen angenommen — Offene Kinder- und Jugendarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung. Forschungen, Praxisprojekte, Konzepte (S. 94-115). Weinheim.

Weinbach, Hanna

Ausgegrenzt werden und ausgrenzen

Weinbach, H. & Rohrmann, A. (2020)

In: Stecklina, G. & Wienforth, J. (Hg.): Soziale Arbeit und Lebensbewältigung. Grundlagen, Praxis, Kontroversen (S. 381-389). Weinheim.

Folgen sozialer Hilfen im Querschnitt von Arbeitsfeldern. Erste empirische Befunde

Buchna, J., Gilde, L., Heppchen, S., Vietig, J. & Weinbach, H. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 186-201). Weinheim.

Implikationen der Erforschung von Folgen sozialer Hilfen: Einführende Anmerkungen

Dollinger, B., Weinbach, H., Coelen, T., Munsch, C. & Rohrmann, A. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 8-16). Weinheim.

Alltag und Lebenswelt als zentrale Bezugspunkte professionellen Handelns im Kontext gemeinwesenorientierter Unterstützung

Rohrmann, A. & Weinbach, H. (2017)

G. Wansing & M. Windisch (Hg.): Selbstbestimmte Lebensführung und Teilhabe. Behinderung und Unterstützung im Gemeinwesen (S. 49-60). Stuttgart.

Zuschreibung von Nicht-/Behinderung und Benachteiligung in der informellen und formellen Bildung

Rohrmann, A. & Weinbach, H. (2017)

M. S. Baader & T. Freytag (Hg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland (S. 449-469). Wiesbaden.

Unterstützungsleistungen für Jugendliche mit Behinderungen und ihre Familien. Auswirkungen von Verfahren und Leistungen auf Teilhabechancen

Rohrmann, A. & Weinbach, H. (2017)

Sachverständigenkommission 15. Kinder- und Jugendbericht (Hg.): Materialien zum 15. Kinder- und Jugendbericht (S. 425-492). München.

AdressatInnen und Folgen sozialer Hilfen. Hans Thiersch im Gespräch mit Hanna Weinbach

Thiersch, H. & Weinbach, H. (2017)

H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 17-29). Weinheim.

Un/doing disability als Folge sozialer Hilfen

Weinbach, H. (2017)

In: H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch & A. Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge (S. 146-167). Weinheim.

Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge

Weinbach, H., Coelen, T., Dollinger, B., Munsch, C. & Rohrmann, A. (Hg.) (2017)

Weinheim.

Soziale Arbeit mit Menschen mit Behinderungen. Das Konzept der Lebensweltorientierung in der Behindertenhilfe

Weinbach, H. (2016)

Weinheim.

„Die haben uns sehr bestärkt in der Sache, dass wir das schaffen…“ – Kriterien für die Gestaltung von guten Beratungsangeboten zum Persönlichen Budget

Weinbach, H. (2010)

Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 79, S. 212-223.

„Geschlecht Nebensache?“ Perspektiven einer geschlechtersensiblen Unterstützung von Menschen mit Behinderungen. Forschungsergebnisse aus dem Projekt: Selbständiges Wohnen behinderter Menschen – Individuelle Hilfen aus einer Hand

Weinbach, H., Stamm, C. & Rohrmann, A. (2008)

neue praxis, 38, S. 252-267.

Stichwort Suche

* geteilte Erstautor*innenschaft