Bewerbung

Im Graduiertenkolleg werden im Rhythmus von 1,5 Jahren sieben Doktorand*innen als wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (65%, befristet für 3 Jahre) aufgenommen.
Die Aufnahme der nächsten Kohorte ist für Oktober 2021 geplant.

Der Promotionsprozess wird begleitet durch ein vielfältiges Betreuungs- und Qualifizierungsprogramm. Dieses besteht unter anderem aus Kolloquien, Kleingruppenarbeit, Teilnahme an Workshops zur Karriereförderung sowie regelmäßigen Entwicklungs- und Betreuungsgesprächen mit den beteiligten Wissenschaftler*innen.

Aufgrund der Interdisziplinarität des Kollegs sind Bewerbungen von Absolvent*innen der Sozialpädagogik/Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie bzw. Sozialwissenschaft, Medienwissenschaft und verwandten Studienabschlüssen (Master, Magister, Diplom oder Lehramt/Staatsexamen Sek. II) möglich.

Je Kohorte gibt es für weitere sieben Doktorand*innen mit genannten Qualifikationen die Möglichkeit, auch ohne Anstellung im Kolleg am Betreuungs- und Qualifizierungsprogramm des Graduiertenkollegs und somit an den Kolloquien, den Kleingruppen, den Workshops teilzunehmen und Entwicklungs- und Betreuungsgespräche mit den beteiligten Wissenschaftler*innen wahrzunehmen.

Weiterhin besteht pro Kohorte für zwei Masterstudierende der Universität Siegen (Studiengänge Soziale Arbeit, Psychologie, Sozial- und Medienwissenschaften) die Möglichkeit, eine eigene Studie im Rahmen des Themengebiets des Kollegs durchzuführen und ebenfalls am Qualifizierungs- und Betreuungsprogramm teilzunehmen. Eine Anstellung erfolgt als wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelorabschluss (WHB, 9,5 Std./Wo., befristet).

Die Ausschreibungen mit weiteren Informationen werden rechtzeitig auf dieser Seite bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!