Koordination

Selina Heppchen, M.A.

Wissenschaftliche Koordination

Adolf-Reichwein-Campus/Hölderlin-Campus
AR-NB 018/H-B 6410
+49 271 740-2286
Universitätswebseite
Portrait Selina Heppchen

Schwerpunkte

  • Kriminalität, insbesondere Jugendkriminalität
  • Differenzierung, Differenzkonstruktionen und Ungleichheits(re-)produktion(en)
  • Adressat*innen- und Nutzer*innenforschung

Publikationen

„Das is mein Entschluss“ – Autonomie und Selbstwirksamkeitserfahrungen im Jugendstrafverfahren. Zur Personifizierung sozialer Probleme

Heppchen, S. (2019)

In: Dörte Negnal (Hg.): Die Problematisierung sozialer Gruppen in Staat und Gesellschaft. Wiesbaden: Springer Fachmedien. S. 217-236

„Also das sind schon wichtige Personen“ – Arbeitsbeziehungen zu Sozialarbeiter*innen im Rahmen jugendstrafrechtlicher Erziehungsmaßregelungen

Heppchen, S. (2019)

In: Österreichisches Jahrbuch für Soziale Arbeit, 1, S. 156-179

DOI 10.30424/OEJS1901156

Narratives of Conviction and the Re-storying of ’Offenders’.

Dollinger, B./Heppchen, S.

In: Jennifer Fleetwood/Lois Presser/Sveinung Sandberg/Thomas Ugelvik (Hg.): The Emerald Handbook of Narrative Criminology. United Kingdom/North America/Japan/India/Malaysia/China: Emerald Publishing Limited. S. 303-320.