Antragsteller*in

Dr.'in Hanna Weinbach

Stellvertretende Sprecherin

Universitätswebseite
Portrait Hanna Weinbach

Schwerpunkte

  • Inklusion und Partizipation
  • Wohlfahrtsstaatliche Strukturen, professionelle Handlungskonzepte und Folgen sozialer Unterstützung für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderungen
  • Lebensweltorientierte Soziale Arbeit

Publikationen

Ausgegrenzt werden und ausgrenzen

Weinbach, H. & Rohrmann, A. (2020)

In: Stecklina, G. & Wienforth, J. (Hg.): Soziale Arbeit und Lebensbewältigung. Grundlagen, Praxis, Kontroversen (S. 381-389). Weinheim.

Folgen sozialer Hilfen im Querschnitt von Arbeitsfeldern. Erste empirische Befunde.

Buchna, J./Gilde, L./Heppchen, S./Vietig, J./Weinbach, H. (2017)

In: Hanna Weinbach/Thomas Coelen/Bernd Dollinger/Chantal Munsch/Albrecht Rohrmann (Hg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. Weinheim: Beltz-Juventa. S. 186-201.